Idee
Im Sommer 2021 laden wir Filmschaffende für zwei Wochen nach Görlitz zu einer gemeinsamen
“SommerFilmAkademie | Lausitz” ein. Hier treffen sich rund 30 RegisseurInnen, ProduzentInnen
oder SchauspielerInnen u.a. um in professionellen Workshops, Gesprächskreisen und
Kulturveranstaltungen einerseits voneinander zu lernen und zu profitieren, andererseits um
regionalspezifische Filmprojekte zu realisieren. Görlitz/ Zgorzelec , auch bekannt als “Görliwood”,
bietet uns die perfekten Voraussetzungen als Drehort großer Filmproduktionen mit internationalem
Renommee, einem in der Region entstehenden (einzigartigen) Aus- und Weiterbildungszentrum für
Berufe im Filmbereich und den spannenden Perspektiven im Dreiländereck
Deutschland-Polen-Tschechien. ..

TeilnehmerInnen
Von Filmschaffenden, für Filmschaffende: Unsere Akademie richtet sich an Menschen zwischen 18
und 65+ Jahren aus Deutschland, Österreich und der Schweiz , welche bereits über Vorkenntnisse in
der Filmproduktion und/oder am Set verfügen. Sie sollen hier ihr Wissen vertiefen und im täglichen
Austausch mit KollegInnen ihre Erfahrungen reflektieren und diskutieren können. Gleichzeitig
können EinsteigerInnen in Kurzworkshops erste Erfahrungen sammeln und vom Wissen der
erfahrenen TeilnehmerInnen profitieren. Darüber hinaus wollen wir optional TeilnehmerInnen aus
den Nachbarländern Polen und Tschechien einladen. Dies soll perspektivisch in 2022 ein elementarer
Bestandteil werden, kann aber unter den aktuellen Umständen vorerst nur in niedriger
TeilnehmerInnenanzahl angedacht werden.

Programm
Das kreativ- und experimentierfreudige Programm sieht vielfältige Formatideen vor. Um
geeignet auf die Wünsche und Bedarfe eingehen zu können, werden diese in enger Absprache mit
den Teilnehmenden abgestimmt und entwickelt. Bedarfe, Wünsche und Anregungen sollen bis zur
Akademie eingeflochten werden. Neben Kurzworkshops in Regie, Kamera, Schnitt, Produktion, Ton
oder Schauspiel in der ersten, gibt es darauf aufbauend in der zweiten Woche mehrtägige,
praxisorientierte Drehs in den Formaten Fiktionaler Kurzfilm , Dokumentar- sowie Werbe- und
Imagefilm . Alle realisierten Projekte sollen sich mit Themen der Region beschäftigen, wie zum
Beispiel zur sorbischen Kultur. Abends präsentieren wir dann entstandene Ergebnisse des Tages,
sowie bereits fertiggestellte Filmprojekte der Teilnehmenden. Darüber hinaus laden wir in
Werkstattgesprächen zum Austausch mit erfahrenen Filmleuten ein und bieten regionalen Verbänden
und Institutionen eine Plattform zur Vorstellung und Vernetzung. Wir wollen uns auch stark der
persönlichen Entwicklung der Filmschaffenden widmen. In morgendlichen Gesprächskreisen sollen
alltägliche Erfahrungen ausgetauscht werden. Neben Frühstück und Abendessen planen wir auch
freie Zeit für Ausflüge in die Region und Besichtigungen bekannter wie potenzieller Drehorte ein.
Das finale Programm werden wir bis Mitte Juni auf Grundlage der Bedarfe erstellen und dann auf
unserer Homepage vorstellen.

Veranstaltungsort
Die SommerFilmAkademie Lausitz findet im Kühlhaus Görlitz statt, einem soziokulturellem
Kreativort zwischen Naherholungsgebiet und der Stadt Görlitz/ Zgorzelec mit guter Anbindung zur
Bahnlinie Dresden-Leipzig und Cottbus-Berlin. Das ehemalige Industriegelände des in der DDR als
Nahrungsmittel-Speicher dienende Kühlhaus wurde im vergangenen Jahrzehnt von ambitionierten
Kulturschaffenden aus der Region in Eigenregie umfassend zum zeitgemäßen Veranstaltungs- und
Kulturort aufbereitet und umgestaltet, ohne den industriellen Charme des Ortes unkenntlich zu
machen. Hier finden wir mit Campingplatz, Atelier- und Veranstaltungsräumen und vor allem viel
Platz die benötigte Infrastruktur vor, um eine sichere Umsetzung unter den derzeit geltenden
Hygienevorschriften gewährleisten zu können.
Außerdem ruft “Görliwood” mit seiner dreh-freundlichen Verwaltung, dem neu entstandenen
Filmbüro Görlitz und der zuküftigen Ausbildung von Filmberufen förmlich nach einem Projekt, bei
dem Filmschaffende eingeladen sind, sich selbst ein Bild von den Produktionsbedingungen vor Ort
machen zu können.

Umsetzung
Wir planen die SommerFilmAkademie in der Hoffnung, dass sich im Juli 2021 wieder größere
Gruppen treffen können. Aufgrund der pandemischen Lage ist die sorgfältige Umsetzung eines
tragfähiges Hygienekonzepts für uns sehr wichtig. Ende Juni werden wir die Situation final bewerten
und insofern dann absehbar ist, dass die Pandemie in Sachsen keine größeren Ansammlungen
zulässt, ziehen wir einen Ausweichtermin im September in Erwägung. Ist auch dieser nicht
realisierbar, verschieben wir die erste Akademie in den Juli 2022.